02.07.2021

Annes Schweden - Teil 1: Thor hat uns empfangen!

Anne Götz liebt Schweden. Seit Jahren führt sie die Gäste von andersweg.reisen durch das aufregende Land. Nun reist sie hier privat - auf dem ersten großen Trip mit ihrem Freund Tim und dem gemeinsamen Sohn Neo.

Unsere Reiseleiterin Anne Götz und ihr Freund Tim sind im vergangenen Jahr Eltern des wunderbaren, kleinen Neo geworden. Nun erleben sie ihren ersten großen Familientrip - und nutzen ihre Elternauszeit für eine mehrwöchige Reise nach Schweden. Das Schöne: Sie nehmen uns mit! Wir werden in den kommenden Wochen den Weg der kleinen Dreier-Familie hier und auf unseren Sozialen Medien begleiten - mit ganz vielen Fotos, Videos und Textbeiträgen. Heute geht es mit dem ersten Teil los: Für die Ankunft in Schweden haben sich die Drei eine ganz besondere Location in Skåne ausgesucht.

"Unser erster Stopp in Schweden war Ales Stenar, jene historische Wikinger-Felsformation, die direkt an der Ostseeküste liegt. Hier war ich schon öfter, jedoch noch nie am 21. Juni, dem Tag der Sommersonnenwende. Wir waren dann an diesem Tag sogar zweimal dort: einmal mittags und wieder abends zum Sonnenuntergang. Und der war wirklich spannend. Wir hatten einen atemberaubenden Blick aufs Meer. Und als besonderes Highlight entpuppte sich der allenthalb blühende Katschmohn. Die Hänge rund um Ales Stenar waren in ein tiefes Rot getaucht.

Das Wetter hat auch mitgespielt. Zum Sonnenuntergang gab es sogar noch ein ganz besonderes Wetterleuchten aus Donner und Blitz. Es wirkte so, als wenn uns der Wettergott Thor persönlich in Schweden willkommen heißen würde. Über den ganzen Abend verteilt hat es dann noch richtig kräftig gedonnert. Ganz nach unserem Geschmack!

Am nächsten Tag ging es in den hübschen Ort Ystad, der seine Bekannteheit vor allem einem (fiktiven) Bewohner zu verdanken hat: Hier spielen Henning Mankells Romane um den Kommissar Kurt Wallander. Anschließend haben wir weiter das sommerliche Skåne genossen. Die ganzen tollen Strände kannte ich in diesem Ausmaß ehrlich gesagt auch noch nicht. Da gab es einen malerischen Sandstrand nach dem nächsten. Das wirkte bisweilen eher wie in der Südsee als an Schwedens Südküste. Viel besser hätten wir unseren Start in Schweden nicht vorstellen können."

Im nächsten Teil berichtet Anne von ihren Tagen an der schwedischen Westküste, der malerischen Region nördlich von Halland.

Hier finden Sie Reisen und Sehenswertes zum Artikel

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Anne

Fremde Orte haben sie schon immer fasziniert. Anne hat schon über 30 Länder bereist, ist mit dem Motorrad durch Vietnam gefahren, hat die Besonderheiten laotischer Saunas erkundet und gestrandete Pickup-Trucks über Indiens Berge geschoben. Skandinavien ist ihr bei ihren Reisen besonders ans Herz gewachsen. Nach dem Geschichts-Studium bringt sie ferner nun als Stadtführerin Interessierten die Stadt Köln näher.


© 2021  |  created by vistabus.de
ImpressumDatenschutzCookie-Einstellungen