08.09.2021

Do it yourself: Ferien auf Saltkråkan

Anna Struve lebt in der Nähe Stockholms - und zeigt uns wöchentlich ihre liebsten Plätze in Schwedens Hauptstadt! Diesmal: Eine wahr gewordener Kindheitstraum!

"Als großer Astrid-Lindgren-Fan kenne und liebe ich natürlich die Geschichte auf Saltkråkan - das Sommerurlaubsparadies in der Natur und mit zahlreichen großen und kleinen Abenteuern. Die Insel, auf der "Ferien auf Saltkrokan" gedreht wurde, gibt es auch in Wirklichkeit. Sie heißt Norröra und kann von Stockholm aus mit dem Boot erreicht werden.

Ich kann jedem Fan einen Ausflug dorthin ans Herz legen! Zwar gibt es auf der Insel weder eine Möglichkeit etwas zum Essen zu kaufen noch richtige Straßen. Es gibt dafür aber die Bootsverbindung nach Stockholm und wunderschöne Natur. Das Haus, in dem Familie Melkersson wohnt, kann man auf der Insel finden und auch unterschiedliche Drehorte am Wasser, wo beispielsweise Tjorven und Båtsman oft herumgelaufen sind.

Das Gefühl, selbst auf dieser Insel zu stehen, ist unbeschreiblich und ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich auf Saltkråkan baden war, durch die Natur gestreift bin und auf den Stegen stand... Essen sollte man sich genug mitnehmen, aber dann kann man seine eigenen Ferien auf Saltkråkan verbingen!"

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Anna

Anna Struve ist vor 20 Jahren in Kiel geboren. Aufgewachsen ist sie in einem Dorf ganz in der Nähe und hat den Großteil ihrer Kindheit in der Natur verbracht. Seit ein paar Monaten lebt sie in Schweden. Erst bei einer Gastfamilie in der Nähe von Stockholm. Und jetzt in Kalmar: Denn hier studiert Anna seit dem Herbst 2021.


© 2021  |  created by vistabus.de
ImpressumDatenschutzCookie-Einstellungen