19.08.2022

Stockholms Hall of Fame

Das Stockholmer Rathaus prägt die Skyline der schwedischen Hauptstadt. Entworfen von einem ehrgeizigen Architekten, wurde es vor 99 Jahren eröffnet. Jedes Jahr steigt hier das weltberühmte Nobelpreisbankett.

Ragnar Östberg hatte da etwas im Sinn. Das verraten seine Tagebucheinträge, die der schwedische Architekt während der Bauzeit des Stockholmer Rathauses von 1911 bis 1923 geschrieben hat. In seinen Aufzeichnungen hoffte er, dass in "seinem" Rathaus eines Tages die ganz großen Festanlässe stattfinden würden.

Über Landesgrenzen hinaus bekannt
Sieben Jahr nach Fertigstellung fand hier erstmals das Nobelpreisbankett statt, das das "Stadshus" weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt machte. Das im Stil der schwedischen Nationalromantik gehaltene Rathaus liegt inmitten des Stockholmer Zentrums, nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt.

Es ist ein kaum zu übersehender Fixpunkt, denn sein 106 Meter hoher Rathausturm thront über der ganzen Kapitale. Acht Millionen Ziegel wurden für den Bau benötigt. Das Rathaus, das Parlament und Regierung der Stadt Stockholm beherbergt, verfügt über mehr als 200 Räume.

Wahrzeichen Stockholms
Im nächsten Jahr feiert das Rathaus 100-jährigen Geburtstag. Längst ist es mit seinen großen Prunksälen und einmaligen Kunstwerken zum Wahrzeichen der schwedischen Hauptstadt geworden. "Die Architektur und die Bankettsäle sind einzigartig", sagt Emma Schill, die als Führerin im Rathaus arbeitet.

Ihre Favoriten: Der Goldene Saal mit seinen 18 Millionen Goldmosaiken. Und die Prinzengalerie mit schmuckvollen Wandmalereien. "Dieser Raum ist ein großartiges Beispiel für schwedisches Art Déco", schwärmt Schill. Eine Führung im Rathaus dauert circa 45 Minuten.

Beste Aussicht der Stadt?
In den Sommermonaten können Besucher auch den Rathausturm besteigen. 365 Stufen geht es hier hinauf. Als Belohnung wartet eine beeindruckende Aussicht auf die skandinavische Metropole. Vielleicht sogar die beste der ganzen Stadt.

Jedes Jahr am 10. Dezember wird es im Stockholmer Rathaus mondän. Dann findet hier das Nobelpreisbankett statt. Zu den Gästen zählten schon zahlreiche Könige, Staatsoberhäupter; und natürlich Nobelpreisträger wie Ernest Hemingway und Winston Churchill. Das Bankett der Nobel-Stiftung bietet eine Kapazität für knapp 1300 Gäste, sodass die Atmosphäre alljährlich feierlich wie lebhaft ist.

Ragnar Östbergs größtes Werk
22 Jahre nachdem das Rathaus am 23. Juni 1923 eröffnet wurde, starb sein Architekt. Es war Ragnar Östbergs größtes Werk. Sein Wunsch, ein Gebäude der großen Anlässe zu fertigen, wurde Wirklichkeit. Und ist es bis heute.

Hier finden Sie Reisen und Sehenswertes zum Artikel

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Leon

Leon liebt das Reisen und bekommt nie genug davon, Neues zu entdecken. Seine Neugier lotste ihn schon bis nach Japan, Guatemala und auf die Fidschi-Inseln. Im hohen Norden aber fühlt er sich am wohlsten. Im Winter liebt er es, sich in der lappländischen Schneewelt der Natur hinzugeben. Im Sommer genießt der studierte Journalist besonders Schwedens einzigartige, maritime Küstenwelt. Schweden ist für Leon ein Kaleidoskop des Reisens: aufregend, abwechselnd, anders. Im Land der Mitternachtssonne erlebt er bei jeder Reise aufs Neue, was SchwedenPur bedeutet.


© 2022  |  created by vistabus.de
ImpressumDatenschutzCookie-Einstellungen